Verpflichtung

Wozu verpflichten wir uns?

1. Vertraulichkeit: Alles, was uns unsere Kunden mitteilen bleibt zwischen uns. Wir haben mit innovativen Geschäftsmodellen und kreativen Ideen viel zu tun und wir wissen, wie wertvoll diese sind.

2. Systematik: Wir planen regelmäßige Treffen und Telefonate, die wir ausführlich vorbereiten.

3. Verantwortlichkeit: Wir widmen uns den nächsten Schritten unserer Kunden! Wir gestalten gemeinsam eine Planung, damit deren professionelle und individuelle Ziele tatsächlich erreicht werden. Wir helfen ihnen dabei, die Antworten von selbst zu erarbeiten.

4. Leistungsqualität: Wir bieten viel mehr an als nur Coaching-Sessions. Das ist was unsere Kunden von uns bekommen:

  • unbegrenzten Kontakt und Antworten per Email, mit Rückmeldung innerhalb von 48 Stunden oder auch früher an Werktagen.
  • zusätzliche kurze telefonische Sessions, je nach Bedarf
  • effektives Feedback, vom Businessplan bis hin zu Pressematerialien oder Online-Präsenz
  • eine Blog Plattform, wo wir über die Erfolge unserer Kunden berichten und ihre Online Contents verlinken, inkl. Artikel, Podcasts und Videos
  • individuelle Newsletter mit aktuellen Informationen über ihre Branche
  • regelmäßige Networking-Veranstaltungen, bei denen unsere Kunden sich kennenlernen bzw. treffen können, Ideen austauschen und wertvolle Partnerschaften gewinnen können. Denn es dreht sich alles um Kontakte und Synergien!

Kundenverpflichtung

Coaching kann nur effizient sein, wenn unsere Kunden sich zu dem Prozess und dessen Konsequenzen verpflichten. Das ist, was wir von unseren Kunden erwarten:

1. Strebsamkeit: …dass sie tatsächlich ihre Hausaufgaben machen. Wir unterstützen zwar unsere Kunden dabei, die Arbeit zu leisten aber letztlich sind sie diejenigen, die arbeiten, so dass sich etwas Substanzielles wirklich ergeben kann.

2. Zuverlässigkeit: …dass sie sich an die Termine halten. Wir planen gemeinsam Coaching-Sessions je nach ihrem individuellen Rhythmus, der zu ihrer Arbeitsdynamik passt. Wenn sie eine Coaching-Session absagen, oder sogar mehrere, dann streckt sich der Coaching-Prozess über Monate und wird nicht so effizient, wie er sein könnte. Deswegen werden Termine berechnet, die nicht mindestens 48 Stunden/ 2 Werktage im voraus abgesagt werden – aus welchem Grund auch immer (ob Kundenaufträge, wichtige andere Termine, Krankheit usw).